[UPDATE]
Inklusive des zweiten Termins wurden insgesamt 1.530 Kilometer für RUN4JAPAN gelaufen. Davon wurden bereits 1.431,21€ an “Aktion Deutschland Hilft” überwiesen. Vielen herzlichen Dank! Demnach stehen noch knapp 100€ an Spenden aus. Wer noch nicht überwiesen hat, bitte nachholen. Die Teilnehmerliste lass ich für eventuelle Nachzügler noch bis 30. April offen.
[/UPDATE]

RUN4HAITI hat letztes Jahr gezeigt, dass wir Läufer gemeinsam Großes erreichen können. Nach Rücksprache mit Hendrik führe ich nun selbst seine Idee fort und starte für die Menschen in Japan einen dezentralen Spendenlauf. Als erstes Spendenziel habe ich mir 1.000 EUR vorgenommen.

Hier die wichtigsten Informationen kompakt zusammengefasst:

1. Melde dich als Spendenläufer unter “Teilnehmer” an.

2. Laufe am 17.04. bzw. 23.04. irgendwo eine Strecke Deiner Wahl.

3. Spende anschließend für jeden gelaufenen Kilometer 1 Euro!

Wieso?
Die erlaufenen Spenden gehen zu 100% an die Organisation “Aktion Deutschland hilft”. Diese verwendet das Geld, um den Erdbeben- und Tsunami-Opfern in Japan zu helfen.

Wer?
Mitmachen kann jeder. Ob jung oder alt, Sportler oder Nichtsportler (eine gewisse Grundfitness und gesunde körperliche Verfassung vorausgesetzt).

Wie?
Jeder läuft eine selbst bestimmte Anzahl an Kilometern. Es zählt dabei nicht die gelaufene Zeit, sondern die Gesamtstrecke.

Wann?
Der Spendenlauf findet am 17. und 23. April statt. Jeder kann sich den Zeitpunkt seines Laufes innerhalb dieses Tages selbst bestimmen.

Wo?
Der Spendenlauf findet dezentral statt. Dies bedeutet, dass überall auf der Welt gelaufen werden kann. Jeder kann laufen wo er will.

Nach dem Lauf
Nachdem Du am 17. bzw. 23. April gelaufen bist, klickst Du unten auf “Jetzt mithelfen” und betätigst Deine Spende. Für jeden gelaufenen Kilometer bitte einen Euro überweisen.

Hinweis:
Der Betreiber der Seite übernimmt keinerlei Verantwortung für Schäden, Verletzungen, usw., die als Folgen des Laufes auftreten. Die Teilnehmer agieren eigenverantwortlich.

Datenschutz:
Die bei der Teilnahme angegebenen persönlichen Daten werden ausschließlich dafür genutzt, um Spam-Einträge auszuschließen und werden nicht an Dritte weitergegeben. Auf der Teilnehmerliste erscheinen lediglich Name (Vorname reicht), Wohnort, Land und Kilometer. Die Email-Adresse bleibt verborgen. Die Angabe einer eigenen Homepage ist optional.